Baby- und Kleinstkindbrillen
 
Babys brauchen spezielle Brillen
 
Brillen für Kleinstkinder
 
Kaum auf der Welt, benötigt so manches Baby schon eine Brille. Denn je früher das Sehen der Augen trainiert wird, desto besser ist es für das Kind. Bei ihnen werden jedoch spezielle Anforderungen an die Brille gestellt. Babys liegen zwar noch die meiste Zeit des Tages auf ihrer Kuscheldecke oder im Kinderwagen, doch wechseln sie oft von der Rückenlage über die Seite auf den Bauch, um eine neue Sicht der Welt zu bekommen.
 
Eine Babybrille sollte zwar fest am Kopf sitzen, darf aber nicht drücken, wenn der Kopf des kleinen Lieblings mal Deckenkontakt hat.
 
Ein weiches Silikon-Polster des Nasensteges als Auflage auf dem noch nicht ausentwickelten Nasenrücken des Kindes gibt den nötigen Halt. Damit die Brille nicht ins rutschen kommt, umschließen weiche Bügel das Ohr.
 
Nur etwas größer als ein Euro-Stück können die speziellen Babybrillen von IVKO sein.